Foren Suche

Suchoptionen anzeigen
  • [widget=5]Hi!

    Diese Uhr wurde aus NOS-Teilen zusammengebaut, ist also quasi wie neu(NOS - New Old Stock, Originalteile, nie benutzt aber gelagert). Die Referenznummer 12114 gehört zu einer Purple Horse. Wunderschönes, originales SK-Armband. Allein von den Teilen her sicherlich ihr Geld(200 US$) wert.

  • Hi!

    Hier müssen wir einfach zwischen Modellreihe und Version/"einzelnem Modell" unterscheiden.
    Natürlich sind deine beiden Uhren unterschiedlich, aber nur unterschiedliche Versionen mit unterschiedlicher Referenznummer. Aber beide gehören zur Modellreihe Streamline, denn deine Referenz 11563 ist bis auf das Gehäusematerial und den Zifferblattaufdruck mit meiner identisch. Und deine Referenz 10519 trägt selbst den Modellnamen Streamline.
    Nur ein Beispiel: die Green Horse wurde von Ende der 1950er bis in die 1980er in unzähligen Versionen hergestellt mit unterschiedlichen Designs, Gehäusen, Zifferblättern, Werken, aber alle gehören zu einer Modellreihe.

  • TicinDatum24.12.2012 01:29
    Foren-Beitrag von mike184 im Thema Ticin

    Hi Sigi!

    Sorry für die späte Antwort, ich muß deine Posts einfach übersehen haben.
    Einen sehr schönen Chronographen hast du da, Italien als Kaufort passt und die 1950er auch. Das Werk ist mit Sicherheit ein Landeron, ob 149, 248 oder ein anderes kann wohl nur ein Uhrmacher sagen.
    Mit Sicherheit ist diese Uhr von Rado für Ticin gefertigt worden.
    Das Gehäuse(nicht nur der Boden) ist aus 18k(= 750/1.000) Gold. Auf dem Boden erkennt man die entsprechenden schweizer Punzen, zunächst die für den Feingehalt. Dann den sog. Verantwortlichkeitsstempel, mit dessen Hilfe man den Hersteller des Goldgehäuses identifizieren kann - in diesem Fall ist es die Kollektivmarke 1(Hammerkopf) mit der Nr. 213 für die Rene Fer SA. Darunter die amtliche schweizer Punze für 18k = 750/1.000 Gold, der Schild mit dem Kopf der Helvetia.
    Ticin existiert noch heute als italienische Uhrenmarke, allerdings wurden/werden die Uhren nicht selbst in Italien gefertigt, sondern mit Ticin-Signatur auf Gehäuse, Werk und eigenem Zifferblatt angekauft. So auch bei Rado, wo in den 1950ern noch sehr viel "undercover" für andere Anbieter produziert wurde. Ende der 1950er und in den 1960ern war Ticin auch Importeur für Rado in Italien. Einige Uhren waren dann sogar doppelt signiert, mit Rado und Ticin.
    Solche Chronographen wie deiner wurden von Rado auch mit eigener Signatur verkauft:

    [[File:Rado Chronograph.jpg|none|auto]] [[File:Ticin Chronograph.jpg|none|auto]]

    Hier eine italienische Werbung von Ticin aus 1962 für die Rado Captain Cook(MkI), mit Rado und Ticin signiert:

  • Hi!

    Da habe ich wohl die falsche Referenznummer aus dem Katalog genommen, natürlich meinte ich die "Extraflach C"(nicht "E") mit der 11563.
    Meine Vermutung hat sich somit bestätigt - es gab diese Uhr als "Extraflach" ohne Modellnamen - wie im Katalog und bei deiner - und als Streamline mit aufgedrucktem Modellnamen wie bei meiner. Das Uhrwerk ist übrigens ein FHF 72 mit 21 Steinen.
    Und es gab eine etwas kleinere Version der Streamline mit zwei Zeigern und der Referenznummer 10519, wie bei deiner anderen. Ob es auch von dieser eine Version ohne Modellnamen gibt, wäre interessant zu wissen.
    Entweder ist der Modellname bei diesen Uhren später dazugekommen, oder er wurde nur für bestimmte Exportmärkte verwendet.

  • [widget=4]
    Hi !

    Ich stelle hier meine Antwort auf deine Email ein - die Modelle sind sehr selten, aber sicher sucht auch irgendwann später mal jemand nach Infos. In deiner Email war noch eine andere, fast identische Uhr enthalten, daher habe ich deine Bilder ergänzt.

    Das sind jetzt aber mal wirklich interessante Photos, denn ich versuche gerade selbst, mehr über diese Modelle herauszufinden.
    Leider ist nur auf einem Bild die Rückseite zu sehen, nämlich die der Streamline mit der Referenznummer 10510.
    Sie hat wohl entweder ein verchromtes oder ein Edelstahlgehäuse. Ich habe ebenfalls eine Streamline in meiner Sammlung,
    allerdings mit vergoldetem Gehäuse und der Referenznummer 11563:





    Weiterer Unterschied: meine hat einen Sekundenzeiger, wahrscheinlich eine andere, neuere Version, was auch den großen Abstand der
    Referenznummern erklären würde sowie die modernere Krone.
    Bei deiner anderen Uhr handelt es sich vermutlich um ein Modell, das als Extraflach bezeichnet wurde und sich im 1962er Katalog findet:

    http://i603.photobucket.com/albums/tt114...2Katalog6-7.jpg

    Sie hat dort die Referenznummer 11584. Deine auch?
    Meine Vermutung war, dass beide Modelle identisch sind und der Name Streamline lediglich für Exportversionen verwendet wurde.
    Auf deinen Fotos sieht es allerdings so aus, als ob die Streamline etwas kleiner wäre. Ist das so oder liegt es am Foto?
    An der Echtheit der beiden Uhren habe ich keinerlei Zweifel. Es handelt sich um sehr schöne, extraflache Dresswatches mit sehr
    schlichtem und klaren Zifferblatt im Bauhaus-Design. Die Gehäuse sind Monocoque-Gehäuse, also einteilig. Zugang zum Werk erhält
    man durch Abnehmen des armierten Glases - die Aufzugswelle ist zweiteilig und kann auseinandergezogen werden, indem man
    sehr vorsichtig das Zifferblatt mit dem Fingernagel leicht anhebt und etwas an der Krone dreht und zieht. Diese Beschreibung stammt
    von einem Uhrmacher aus dem englischsprachigen Rado-Forum, der sich bestens auskennt. Ich habe es aber noch nicht ausprobiert.
    Gebaut wurden diese Modelle wohl von ca. 1957/58 bis in die 1960er Jahre,
    Mehr weiß ich auch nicht - bei Rado besitzt man nur fragmentarische Aufzeichnungen über die alten Modelle, da ist leider keine Hilfe zu
    erwarten.

  • Rado von 19..?Datum15.12.2012 14:28
    Foren-Beitrag von mike184 im Thema Rado von 19..?

    Hi!

    105.2018.4 ist die Referenznummer. Von diesen sehr flachen Uhren mit Quartzwerk und quadratischem Zifferblatt wurden in den 1980ern viele Varianten gefertigt. Die gesamte Front ist mit einem kratzfesten Saphirglas abgedeckt. Ob diese Uhren zur DiaStar-Serie gehören oder eine eigene Produktlinie bilden, ist mir leider nicht bekannt.
    Ein schönes Stück jedenfalls und mit ein wenig Reinigen und Polieren des Edelstahl-Armbands sieht sie wieder wie neu aus.

  • Alte Rado Jubile, HILFEDatum23.10.2012 20:11
    Foren-Beitrag von mike184 im Thema Alte Rado Jubile, HILFE

    Hi!

    Sorry, für mich sieht das nach einem Fake aus, Wert = 0.
    Ein Blick auf das Uhrwerk bringt in solchen Fällen immer Gewissheit, einfach mal den Deckel abschrauben.

  • Looks great, congrats!

  • 1962 - 2012 * 50 years Rado DiaStarDatum05.09.2012 02:26
    Thema von mike184 im Forum Everything Vintage RADO

    Hi!

    The Rado DiaStar celebrates it´s 50th anniversary this year.

    Zitat
    The presentation of the first scratchproof watch in 1962 represented the start of Rado’s success story. Everything began when Rado chief designer at the time, Marc Lederrey, put forward a totally new idea. He was constantly irritated when gold and steel watches, which at the beginning looked beautiful, often showed scratches after only a few days and subsequently had to be polished frequently. Then, tungsten and titanium carbides were only known as extremely resistant materials in the field of high-tech production of special tools. “Making a watch out of this material - that would be the solution," said Lederrey. And Dr. Paul Lüthi, who was at that time the boss of Rado, gave the go-ahead for this development. The result: the first scratchproof watch in the world!
    (Copyright: Ceratizit)





    Carbide case from CERATIZIT for the Swiss watch manufacturer Rado: injection moulded parts before sintering.



    The external part during final polishing.



    Finished watch case components during washing or optical control.



    High-quality Rado watch with a carbide case from CERATIZIT.
    (Copyright pictures: Rado Watch Co.)

  • WRUW today?Datum04.09.2012 01:53
    Foren-Beitrag von mike184 im Thema WRUW today?

    Including the dial variations? I think thousands meets it better.

  • WRUW today?Datum02.09.2012 17:24
    Foren-Beitrag von mike184 im Thema WRUW today?

    1980s funk: A GP Voyager, just arrived as part of a bundle:

  • Those "notched" or "indented" fixings are not normed, I have my doubts that an Oris band fits on a Rado.

  • https://www.watchnetwork.com/custom-strap-step1.php

    At step 3, you find the "indented fixing", you just need to measure very exactly.
    99 $ for a nice customised buffalo strap sounds nice IMHO.

  • Hi!

    Easy to order at every authorised Rado-dealer.
    But, as you surely know, very expensive. The problem is the special lugs making it impossible to mount a standard bracelet.
    You could alternatively enquire at one of those guys offering handmade/customised straps.

  • Do you collect\own any other brands??Datum25.08.2012 12:51

    Hi!

    Nice to see Henry´s LRs all together, the best one is the sex-watch.
    He gave a good summary of all we know about Louis Rossel. I own two LRs, one like Henry´s TC cushion and an older diver with AS-movement(but already inner the "high-quality-era"):

    [[File:0 LR b.jpg|none|auto]] [[File:0 LR det dial.jpg|none|auto]] [[File:0 LR ETA 2836-1.jpg|none|auto]]

    [[File:0 LR NSA a.jpg|none|auto]] [[File:0 LR NSA b.jpg|none|auto]]

    [[File:0 LR diver a.jpg|none|auto]] [[File:0 LR diver c.jpg|none|auto]] [[File:0 LR diver AS 1913.jpg|none|auto]]

    I also own some German vintages after WWII, a few Titoni/Felca and some others, I simply find attractive. Some examples:

    [[File:0 Hercules forum a.jpg|none|auto]] [[File:0 Hercules forum HPP 102.jpg|none|auto]] Hercules, Henzi & Pfaff, HPP 102, ca. 1949

    [[File:0 Airmaster aa.jpg|none|auto]] [[File:0 Airmaster ETA2783 b.jpg|none|auto]] Titoni Airmaster, ETA 2783

    [[File:Space Star a.jpg|none|auto]] Titoni Space Star

    [[File:Felca Airmaster ws.jpg|none|auto]] Felca Airmaster

    [[File:Felca Texa ws.jpg|none|auto]] Felca Texa

    [[File:0 Lakemaster ws.jpg|none|auto]] Octo Lakemaster

  • WRUW today?Datum23.08.2012 23:07
    Foren-Beitrag von mike184 im Thema WRUW today?

    Hi Henry!

    Great work on the "new" Manhattan - as usual.
    "Gasket damage" - that says anything to me.
    My Manhattan is in good condition - except one corner of the dial. But I love the amber colour. Impossible to find the same dial in NOS.
    Looked like yours when it arrived.











    A friend of mine does spot repairs on cars and has a very fine airbrush equipment, also a colour mixing system. If we´re able to mix the right colour(which needs some tests on aluminium), I will try to refinish the small corner only, covering the rest. Hope it works.

  • So a beauty and a bargain.
    Looks like a nice AS 1859 in good condition.

  • Repairs??Datum22.08.2012 21:03
    Foren-Beitrag von mike184 im Thema Repairs??

    Yes, for both questions.

  • Congrats on that New Green Horse!

    Seems to be in nice condition and looks absolutely great with the matching 7-row NSA!
    I own two New Green Horses, but the older date only version, I wish they would be in the same condition and with matching NSAs.
    There´s a variation of this dial with ramb-markers at 1,2, 4, 5, 7, 8, 10,11. I still have one of those dials, but for a GP version.
    BTW, smaller scratches in acrylic crystals can be polished out easily.

  • Repairs??Datum22.08.2012 20:40
    Foren-Beitrag von mike184 im Thema Repairs??

    Hi!

    In the UK, you can send it to Christian, the watchguy. AFAIK he is confident, has moderate prices and you can be absolutely sure that everything is done alright because you can watch the whole service via the pics in his blog.
    The link above shows a nice "R-line"-Rado with AS 1361N movement, it´s from 1955/56, not 1958.
    If you want to send it to Germany, you can ask Marcus/pimpclinic, he does the service for my watches.

  • WRUW today?Datum22.08.2012 20:08
    Foren-Beitrag von mike184 im Thema WRUW today?

    Rado Chrono - prototype with Valjoux 7758 and Valjoux-dial:



    @Henry - the Manhattan looks great with the 7-row NSA, seems to be in nice condition!

  • NCC 505Datum22.08.2012 08:50
    Foren-Beitrag von mike184 im Thema NCC 505

    So it seems to be brass. None of my GP NCCs is so worn that the basic material comes out.
    I think s.o. polished your GP 505 down to the brass and gave it a silver plating - which easily could be removed by you. And now you have the brass again. It needs a new gold plating, min. 10 microns. Some watchmakers offer this service, or you send the case only to a plating company.

  • Hi Henry!

    This Centrix looks great, though missing the moving anchor.
    Nicely decorated ETA 2824-2.

  • Well only 6 years old......Datum17.08.2012 11:33
    Foren-Beitrag von mike184 im Thema Well only 6 years old......

    I definitely haven´t time at the moment, but I will do.

  • NCC 505Datum17.08.2012 11:25
    Foren-Beitrag von mike184 im Thema NCC 505

    These references only:
    NCC 505 - 11942/625.3037.4. - 1970/1978 - 15.000 - SS
    NCC 505 - 11943/625.3037.2. - 1970/1978 - 7.000 - GP
    NCC 505 - -/625.3174.2 - 1976 /1979 - 3.000 -GP
    NCC 505 - -/625.3174.4 - 1976/1979 - 2.000 - SS
    AFAIK these cases are all stainless steel, also the GP ones - but I wouldn´t cut one to be sure.
    What you describe sounds like brass, indeed. Brass is more yellowish than GP - is there a difference in the colour compared with the GP close of the Rado strap?

  • NCC 505Datum16.08.2012 23:39
    Foren-Beitrag von mike184 im Thema NCC 505

    I would leave it as it is(and replace the SS crown by a GP one). As we know meanwhile, it´s an authentic GP model with the correct reference no. and it wears the correct dial/hands-combo with golden marker-ring, anchor and hands. A SS-case would make a Franken out of it.
    If you absolutely want to have a silver case, it doesn´t make sense to plate it again - the case is SS under the GP, so all you have to do is polishing, polishing, polishing and soon the GP will disappear.
    A standard polish for SS and/or chrome(cars) will do the job. You shouldn´t use machinery to keep the edges sharp. But IMHO it would be a shame. Maybe selling the GP one for a good price and buying a SS model would be the better way.

    Here´s a pic of my Certina DiaMaster(Rado DiaStar 505) with the same case design, but TC-case:

Inhalte des Mitglieds mike184
Beiträge: 149
Ort: Kurhessen
Geschlecht: männlich
Seite 5 von 8 « Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 Seite »


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: jamesanderson
Forum Statistiken
Das Forum hat 94 Themen und 368 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz