#1

Rado Ticino

in Alles zu Vintage Rados 07.03.2011 17:00
von sigipel | 1 Beitrag

Hallo Radoianer,

habe eine Rado Ticino vererbt bekommen - kann mir jemand von Euch etwas zu dieser Uhr sagen?
Eigenartigerweise ist das Gehäuse etwas zerkratzt - ich dachte bei Rado ist das Zerkratzen nicht möglich?
Bin für Infos über diese Uhr dankbar!

Gruß
sigipel

nach oben springen

#2

RE: Rado Ticino

in Alles zu Vintage Rados 09.03.2011 13:02
von mike184 | 143 Beiträge

Hi sigipel!

Heutzutage hat sich Rado auf kratzfeste Materialien wie Keramik, synthetischen Diamant und Wolframkarbid spezialisiert. Die Gehäuse von Rado-Uhren im Vintagebereich sind nicht generell kratzfest - es sind ganz normale Gehäuse aus Edelstahl, Gold oder vergoldetem Stahl wie bei anderen Marken auch. Kratzfest sind seit ihrer Einführung 1962 die Gehäuse aus Wolframkarbid - die DiaStar, die DiaMaster, die Balboa und noch ein paar andere.
Die Ticino hat ein Edelstahlgehäuse und ein facettiertes Mineralglas. Hier sind Bilder von meiner, vor und nach der Restauration:





Soweit mir bekannt is, handelt es sich um ein Modell aus Mitte/Ende der 1970er, vom Design her basierend auf einem älteren Damenmodell mit Handaufzug:



Die Ticino und die Ticino 702(ohne das integrierte Armband) wurden vor allem in Fernost verkauft.


Mit freundlichem Gruß/With best regards
Mike
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Daphoenix
Forum Statistiken
Das Forum hat 85 Themen und 483 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: